Fandom

Blue Dragon Wiki

Primella

87Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Primella ist ein kleines, mysteriöses Mädchen, welches in der zweiten Staffel auftaucht und aufgrund ihrer Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen, das Zentrum der von ihrem Großvater gegründeten Weißen Brigade ist.

GeschichteBearbeiten

Dr. Tarkovsky fand nach dem Zerfall des Großen Imperiums im Land des Siegels, wo Shu und die Nachfahren der Ritter des Lichts die Dunkelheit besiegt hatten, den Teil von Zolas Bewusstsein, der nicht von der Dunkelheit verschlungen worden war - ihre gute Seite. Nach einigen Nachforschungen entschied er sich, diesem den Körper eines kleinen Mädchens zu geben und ihre Erinnerungen zu versiegeln. So entstand Primella, die er als Enkelin annahm und eine enge Bindung zu ihr aufbaute. Allerdings ist Primella somit kein Mensch, sondern ein Wesen aus Licht, was ihre außergewöhnliche Fähigkeit erklärt, in die Zukunft sehen zu können.

Von diesem Talent profitierte Dr. Tarkovsky, der zu Primellas Schutz aus den Resten der Forschungsabteilung des Großen Imperiums die Weiße Brigade formte, eine militärische Organisation, die es sich zum Ziel setzte, alle Schatten zu vernichten. Später stellt sich heraus, dass dies nur ein Vorwand war, um Blue Dragon zu vernichten, da dieser Primella in einer ihrer Visionen töten wollte.

Durch ihre Vorhersagen war der Weißten Brigade ebenfalls bekannt, dass General Logi der Vernichtung seiner Hauptstadt Albarose durch Lotarus entkommen war und insgeheim eine neue, schlagkräftige Armee aufbaute. Da sowohl Logi als auch Dr. Tarkovsky Anspruch auf die Weltherrschaft erhoben, entbrannte ein Kampf zwischen ihren Armeen. Primella selbst war zwar gegen den Krieg, hielt ihn aber für unausweichlich, da sie ihn schon vorhergesehen hatte. So ließ sie sich als Medium benutzen und sagte den Truppen der Brigade die Züge der Gegner voraus, was ihnen einen großen Vorteil verschaffte und Lokis neue Geheimwaffe, die Sleipnirs, vorübergehend wirkungslos machte. Allerdings belasteten die Visionen Primella so, dass sie nach einiger Zeit erschöpft war und sich das Blatt auf dem Schlachtfeld wendete.

Dann griff jedoch der rote Drache Michael überraschend in den Kampf ein und drohte damit, alle Menschen zu vernichten. Dies stellte jedoch einen Verstoß gegen die Regeln der Drachen dar, sodass ihr Anführer, Rudolph, eine riesige Wand zwischen die verfeindeten Parteien beschwor, in der Michael gefangen wurde.

Während Dr. Tarkovsky darauf besonnen war, seine militärische Stärke weiter auszubauen, schlich sich Primella davon, um Shu zu treffen, da sie ihm eine Botschaft übermitteln wollte: Sie hatte in einer Vision gesehen, wie ein weißer Drache Kluke tötet. Der Kommandant der Weißen Brigade, Vermillion, bemerkte sie jedoch und bestand darauf, sie zu begleiten. Nachdem sie ihre Nachricht überbracht hatten, tauchte Rudolph auf und verkündete, dass die Drachen die Vernichtung der Menschheit beschlossen hatten. Vermillion forderte Rudolph zum Duell auf und schickte die anderen Weg, nachdem er Primella unter Shus Schutz gestellt hatte.

Nach Vermillions Opfer beschlossen Shu und Primella, zu Dr. Tarkovsky zurückzukehren, um sich angesichts der vernichtenden Angriffe der Drachen auf der ganzen Welt für einen Zusammenschluss der Schattennutzer und der Weißen Brigade einzusetzen.

Währenddessen entdeckte Noi in dem Drachen-Versteck Z'mey ein Shuttle, das sechs Personen zur Stadt im Himmel schicken konnte. Primella entschied, dass Shu, Manomaro, Bouquet, Noi, Dr. Tarkovsky und sie selbst diese Mission übernehmen sollten.

Dort angekommen, offenbarte Primella Shu, dass sie Zola ist und in einer Vision gesehen hatte, wie sie sich in einer großen Licht-Explosion aufopfert, welche alle Drachen vernichten würde, da diese der Dunkelheit sehr ähnlich seien und somit eine Anfälligkeit für Licht besäßen. Shu glaubte jedoch immer noch, dass er sein Schicksal selbst bestimmen könnte und wollte auf jeden Fall Primella beschützen. Nachdem Shu in seiner finalen Verschmelzung mit Blue Dragon von Rudolph in eine Falle gelockt wurde, die sich als Kaizer Suvuerto, eine riesige Maschine, entpuppte und dort K.O. geschlagen wurde, hatte er eine Vision von Zola in ihrer Licht-Form. Zola war immer noch der Meinung, dass sie sich opfern müsste, aber nachdem Shu ihr offenbarte, dass er ihr schon lange vergeben hatte, bekräftigte sie ihn in seiner Entscheidung, zum Schutz seiner Freunde und aller Menschen weiter gegen die Drachen zu kämpfen. Dadurch erwachte in Blue Dragon eine neue Kraft, und er konnte Primella aus der Maschine retten. Nachdem auch die Rosenkreuzarmee mit Jiro, Kluke, Andropov und Delphinium in der Himmelsstadt angekommen war, vereinigten die Nachfahren der Ritter des Lichts nach einigen erfolglosen Versuchen, Rudolph zu vernichten, all ihre Kraft in Shu und Blue Dragon. Nach einem furiosen Finale bezwingen sie letztendlich Rudolph, der mit seinem Kaizer Suvuerto untergeht.

So wurde das vorhergesehene Schicksal der Welt komplett verändert, wodurch Primellas Visionen ein Ende nahmen. Am Ende überreichte sie Shu und seinen Mitstreitern als Repräsentantin der vereinigten Kräfte von Rosenkreuz und der Weißen Brigade Medallien für ihren Einsatz.

CharakterBearbeiten

Von Anfang an macht Primella einen sehr zarten und zerbrechlichen Eindruck. Ihre Visionen lasten schwer auf ihr, da sie eine große Verantwortung trägt und ein sehr einsames und abgeschiedenes Leben führt. Ihre einzigen Kontaktpersonen sind der auf ihren Schutz umprogrammierte General Szabo, der als Koch und Leibwächter fungiert, und ihr Großvater. So zweifelt sie an ihrer Rolle in der Welt und steht oft davor, sich ihrem Schicksal, das sie vorhersieht, zu ergeben. Erst durch ihre Begegnungen mit Shu und seinen Freunden schöpft sie Mut und fängt an zu glauben, dass sie ihr Leben selbst gestalten kann und sich nicht ihren Visionen unterwerfen muss.

AusehenBearbeiten

Primella hat weißes, schulterlanges Haar, blasse Haut und rote Augen. Ihre Haare erinnern an Zola, die die gleiche, äußergewöhnliche Färbung aufwieß, während ihre Augen vor allem im Kontrast zur Haut erahnen lassen, dass sie ein nicht-menschliches Wesen ist.

Primella.png

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki